prevnext

Forever young

Der Bild- und Textband Forever Young denkt nach über Konzepte, Bedeutung und Wirkung von avancierten Formen heutigen jungen Theaters. In Interviews mit Theaterschaffenden und Beiträgen von Fachpersonen werden die Prozesse der Themenfindung, der ästhetischen Umsetzung und des herausfordernden Publikumskontakts erlebbar.

Was hat junges Theater mit Identitätsfindung zu tun? Warum spielt Sexualität fast immer eine zentrale Rolle? Und wieso ist junges Theater ein Sozialisations- und Integrationsfaktor erster Güte? Am Beispiel des renommierten, national und international ausgezeichneten jungen theater basel zeigt die Publikation, wie hier seit vier Jahrzehnten ein unbedingter Kunstanspruch mit gesellschaftlicher und pädagogischer Relevanz kreativ umgesetzt werden kann.

 

Junges Theater Basel (Hg.)

Autor: Alfred Schlienger

Gestaltung und Bildredaktion: Thomas Dillier

Oktober 2017

208 Seiten, 114 meist farbige Abbildungen, gebunden, 21,5 x 28 cm

Verlag: Christoph Merian Verlag, Basel